MUSIKVEREIN                           IN ZOLLING e.V.

Ehrungsabend des Musikverein in Zolling e. V.

Ehrungen zum Abschluss des Jubiläumsjahres

Nach einem Jahr voller Höhepunkte anlässlich des 30jährigen Bestehens des Musikvereins in Zolling, war es Zeit auch die treuen Vereinsmitglieder, die den Musikverein seit vielen Jahren unterstützen, zu würdigen und das Engagement zu ehren. Umso mehr freute sich der erste Vorsitzende Markus Staudt neben zahlreichen Mitgliedern, auch den Gründungsvater Franz Obermeier, die zwei Ehrenvorsitzenden Franz Donauer und Josef Bauer sowie den Ehrendirigenten Hans Halbinger am 5.Januar in den Bürgerstuben Zolling zum Vereins- und Ehrenabend begrüßen zu können. Ohne die Idee des damaligen Bürgermeisters Franz Obermeier, eine eigene Blaskapelle zur 1250.Jahrfeier der Gemeinde Zolling auf die Beine zu stellen und dem großen Engagement der ersten Männer und Frauen, unter der Führung von Franz Donauer und dem musikalischen Leiter Hans Halbinger, dies in die Tat umzusetzen, gäbe es heute keinen Grund zu feiern, so Staudt. Dementsprechend galt sein Dank besonders den Mitgliedern der ersten Stunde, von denen auch Maria und Anton Felsner, Ludwig Frühbeis, Paul Niedermeier, Rosemarie Obermeier und der ehemalige zweite Vorstand Hans Westermeier anwesend waren. Aber auch bei den vielen anderen treuen Mitgliedern, die den Verein seit vielen Jahren still und leise mit ihrem Beitrag, Spenden und Hilfestellungen unterstützten und dies ohne Forderungen zu stellen oder eine Gegenleistung zu erwarten dankte Staudt besonders. Darunter auch mit Hannes Braun ein Musiklehrer der ersten Stunden, der seit 30 Jahren nicht nur den Trompetennachwuchs unterrichtet, sondern auch als Mitglied den Verein seit vielen Jahren unterstützt. Ganze 28 Mitglieder konnte der Vorsitzende am Sonntagabend für 15 bis 30jährige Mitgliedschaft ehren. Dabei verzichtete die Vereinsführung auf die obligatorische Urkunde und Anstecknadel, die doch oftmals in einem Ordner verschwinden würde und überreichte den Geehrten stattdessen ein kleines kulinarisches Präsent, von dem jeder auch „abbeissen“ könne. Neben den „passiven“ Mitgliedern, wurden auch die Aktiven, also die Mitglieder des Orchesters geehrt. Hier konnte der Vorstand 25 Musikantinnen und Musikanten auszeichnen, die 10 Jahre und länger dem Orchester und Verein die treuen hielten. Darunter mit Markus Bauer ein aktives Gründungsmitglied, der seit vielen Jahren auch die Kasse des Vereins führt. Staudt betonte, dass die Aktiven den Verein nicht nur durch ihr Musikspiel, sondern auch durch ihre Arbeitsleistung bei der Vorbereitung und Durchführung von Konzerten und Veranstaltungen unterstützen würden. Ganz besonders bedankte sich der Vorsitzenden bei seinem Stellvertreter, Michael Kraml und dem Dirigenten Markus Fichtner, die gerade im Jubiläumsjahr enormes geleistet hätten. Hier verwies er besonders auf den Silvesterball, der den krönenden Abschluss des Jubeljahres bildete. Hier hätten beide viele Stunden der Vorbereitung für Stückeauswahl, Notentransformation, Besetzungsformationen und Organisation investiert, an dessen Ende ein unvergesslicher Abend stand. Das Jubiläum mit den vielen gelungenen Veranstaltungen, sei einmal mehr ein Beleg für den ausgezeichneten Zusammenhalt der im Musikverein in Zolling bestünde, so Staudt und lasse ihn zuversichtlich auf die weiteren Jahre blicken.

Letzte Änderung am Mittwoch, 15. Januar 2020